Reisebericht 2006 Peru

In Zeiten einer Festanstellung reist es sich eben schlechter ;-) So dauerte es bis 2006, bis ich mich wieder auf den Weg machen konnte und mehr als vier Wochen waren auch nicht drin. Diese Reise war ich nicht allein unterwegs, sondern mit einer Freundin aus Chile. Obwohl wir uns nur den Süden Perus vorgenommen haben, gab es soviel zu sehen, dass wir eigentlich mehr Zeit gebraucht hätten. Unsere Reise startete in Lima, ging dann der Küste nach Richtung Süden, von Arequipa aus zum Lago Titicaca, von dort nach Cusco und Machu Picchu und schließlich zurück an die Küste, wo wir uns ein paar Tage lang am Strand erholten, bevor es zurück ging.

 

Peru, Valle Sagrado (das Heilige Tal der Inkas): Moray
Peru

http://volker.umpfenbach.de/
© Volker Umpfenbach

Pfeil nach oben nach oben