Reisebericht Tansania 2009
Organisation, Veranstalter und Tipps

Als der Gedanke an eine Safari aufgekommen war, fanden wir schnell den Spezialisten Afrika Tours Individuell, der zufälligerweise direkt bei uns um die Ecke sein Büro hat. So hatten wir den Vorteil, uns von einem Spezialisten persönlich beraten zu lassen, statt nur über Telefon und Internet zu gehen. Es stellte sich sehr schnell heraus, dass Tansania das ideale Reiseziel für uns sein sollte, eine Entscheidung die sehr stark von der Jahreszeit abhängt, aber auch das kann von Jahr zu schwanken. Zunächst waren wir skeptisch, da es stark auf die Regenzeit zuging, aber dieses Jahr fing diese sehr spät an und im Gegenzug waren wenig andere Touristen unterwegs und es war ein idealer Zeitpunkt, um die Tierwanderung zu sehen.

Diverse Reiseführer empfehlen, die Safari besser von Deutschland aus zu buchen, da dies sicherer, schneller und nicht teurer sei. Wir sind damit gut gefahren, auch wenn die gesamte Abwicklung vor Ort von Simba Safaris durchgeführt wurde und wir auf Sansibar von Island Express betreut wurden.

Folgende Punkte solltet Ihr auf jeden Fall beachten:

Tanasania - Unser Jeep

Unser Jeep

Tanasania - Equipmentpflege

Equipmentpflege

Zurück

http://volker.umpfenbach.de/
© Volker Umpfenbach

Pfeil nach oben nach oben